Schotterslalom Dornap 2007

Was geschieht wenn Rallyefahrer sonntags von Langeweile geplagt werden? Sie gehen in ein Kieswerk um unschuldige Pylonen durch die Gegend zu schubsen! Durch einen Zufall haben wir erfahren, dass am Sonntag den 2. September im Kalksteinwerk Dornap II wieder ein Schotterslalom stattfindet. Also Jacke an und nichts wie hin. Dort angekommen trafen wir auf unseren Rallye-Kollegen Carsten Meurer, der zusammen mit Hans Jürgen Knoll und seinen Freunden auf einem 318er BMW an den Start gingen. Das Fahrzeug wurde eingesetzt wie es gekauft worden ist, somit leider auch ohne Unterbodenschutz, was am Ende Konsequenzen haben sollte. „Also, als ich am Morgen aufstand ahnte ich, dass irgendwas Komisches noch passieren würde!“ und schon saß Sandra neben Dirk in dem BMW und flitzte über die Schotterpiste. Danach waren Theo, Hannes und Carsten an der Reihe. Carsten war am Ende der Schnellste des Quartetts. Leider endete seine letzte Runde mit einem großen Riss in der Ölwanne. So hieß es am Ende „Wo das Öl herkommt muss es auch wieder hin!“ also Bindemittel drauf und gut verteilen. Am Schluss erhielt Carsten für seinen 4. Platz einen Pokal und Hannes für seinen 9. Platz eine schöne Urkunde.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.