Dürener Oldtimerfahrt 2011

Am Pfingstmontag ging es für Ute und Dieter zur Dürener Oldtimerfahrt. Veranstalter war der Dürener Motorsportclub e.V. im ADAC, dessen diesjährige Oldtimer-Rallye ein rundum gelungenes Paket mit kleinen Neuerungen war. Am Abend erwartete unser Team der 16. Platz von 33 in der Klasse A 5 für Fahrzeuge zwischen 1971 bis 1975.

 

Der Start war in einem alten Wasserschloß. Im alten Rittersaal war die Papierabnahme und auch das Frühstück. Das Bordbuch gab es schon mit dem Fahrerbrief und man konnte schon den ersten Eindruck gewinnen. Einige dunkelgrüne Google Maps Kopien mit Buchstaben waren besser zu fahren wie es auf den ersten Blick aussah. Leider haben wir am Anfang die Stempelkontrolle ignoriert. Es sollte sich am Ende bei der Platzierung rächen. Die Überwachung der Strecke auf Einhaltung der StvO mit einer Radarpistole und Streckeposten an Stopschildern war für uns etwas neues. Wenn man dann zu schnell ist, gibt es halt Strafpunkte. An Stopschilder wurde dann immer demonstrativ lange angehalten. Stand ja im Fahrerbrief, das es bei nichtanhalten Stafpunkte gibt. Trotzdem hatten wir in der Ergebnissliste angeblich ein Stopschild ignoriert. Merkwürdig. Der Rest der Strecke bis zur Mittagspause ging über Straßen in der Eifel, die ich auch noch nicht kannte. Nach der Mittagspause ging es dann über Land- und Bundesstraßen (ein Teil davon war ein Stück WP der Rallye Blankenheim) zurück nach Düren. Am Ziel, dem Biermarkt in Düren angekommen konnte man die Zeit bis zur Siegerehrung gut überbrücken. Da uns die fehlende Stempelkontrolle zuviele Stafpunkte einbrachte, gabs für uns diesmal nichts für den Pokalschrank. Bei den anderen Teilnehmern, die unter den Pokalempfängern waren, gab es teilweise enttäuschte Minen. Gab es für das Team jeweils nur einen Pokal. Im großen und ganzen keine schlechte Oldtimerfahrt. Die anderen ECC Veranstalter haben jedoch im Vergleich die Meßlatte und das Nivau Ihrer Oldtimer Rallyes sehr hoch gelegt.

http://www.dmc-motorsport.de/

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.