Einrich Rallye 2003

Bei schönen Spätsommerwetter fand man sich am 13.sep 03 in Allendorf zur 7. Einrich Rallye ein. Diesmal saß Ute Peters auf dem heißen Beifahrersitz. nach einjähriger Pause hatte sie nichts verlernt. Aufschrieb und vorlesen klappte prima. der Veranstalter hatte anspruchsvolle WP’s ausgesucht.

Die Schotteranteile waren bis auf eine stelle bis zum Schluss gut befahrbar ohne größere Schäden am Auto zu hinterlassen. Der Ablauf war zügig, ohne große Wartezeiten an den WP’s. Nach 5 von 8 zufahrenden Prüfungen stellte man fest, das auch diesmal gegen den Peugeot von Rudolph/Rudolph kein Kraut gewachsen war und man beschränkte sich das Auto zu schonen und den sicheren 2. Platz von 3 gestarteten ins Ziel zu bringen, da in den letzten WP’s diverse Zündaussetzer zu reichlich Sorgen führten. Dieses war auch gleichzeitig der 2. Platz in der Gruppe 1 und 3, da alle anderen Teilnehmer es vorzogen in der Gruppe 2 und 4 zu starten. Es gab dort einfach mehr Punkte für die Gesamtwertung zur Youngtimer RallyeTROPHY. Nach der Zieldurchfahrt gab es leider noch ein kleines Problem seitens der Zeitnahme. Ein Fehler schlich sich ein und es musste alles neu ausgewertet werden. Dadurch kam es zu einer Verzögerung bei einer sonst sehr guten Veranstaltung. Sie sollte auch im nächsten Jahr wieder ein Lauf zur RallyeTROPHY sein!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.