Motorsport Freunde Solingen 2015

Am 16.5 nahmen wir zum ersten Mal an der Oldtimer-Ausfahrt der Motorsportfreunde Solingen teil.
In unserer Klasse gingen 20 Fahrzeuge am Start. Nach dem guten Frühstück ging es zur Fahrerbesprechung. Hier wartete die erste Überraschung! Die Baumaffen waren relativ klein und forderten unsere ganze Aufmerksamkeit auf der Strecke. Die zweite folgte 5 Minuten vor dem Start. Das Bordbuch bestand zu 90% aus Kartenausschnitten mit rot eingezeichneter Strecke.

 

Man kam sich vor wie bei einer Orie, konnte aber feststellen das die Pfeile und Punkte sauber gezeichnet und alle Aufgaben zu lösen waren. Auch die Auswahl der Strecke war gelungen. So waren wir mit 0 Fehler im Abschnitt 1 und nur einem Fehler in Abschnitt 2 mehr als zufrieden. Das hätte für einen Platz an der Sonne gereicht. Es gab aber noch an den DK’s einige Prüfungen zu bestehen. Mit dem Hinterrad auf einer DIN A4 Fläche zum stehen kommen, konnte fehlerfrei gemeistert werden. Ein Null-Zeit Prüfung brachte auch kaum Strafpunkte. Bei der GLP überraschte uns der Starter, der unmittelbar nach der Erklärung das die GLP ca. 1000m lang sei und im 28er Schnitt zu fahren wäre, uns sofort mit 3 2 1 los startete. Wir hatten keine Möglichkeit die Uhr richtig einzustellen. Das Ergebnis war maximal Strafpunkte. Weitere Strafpunkte handelten wir uns bei der Frage nach dem Umfang einen Lenkrades ein. Da man nur Raten durfte, viel unsere Schätzung leider etwas zu groß aus und erhöhte damit unser Punktekonto erneut. Die letzte Aufgabe bestand darin, ohne etwas sehen zu können 3 Gegenstände nur durch tasten zu erraten. Einen Batterie-Pol schafften wir, der Rest ging daneben, somit sammelten wir weitere Strafpunkte. Die Gesamtpunktzahl reichte aber immer noch zu einem 6. Platz von 20 Teilnehmern in der Klasse. Diese Art von Prüfungen ist Ansichtssachen. Uns gefallen Zeit- bzw. Geschicklichkeitsprüfungen die mit dem Auto zu absolvieren sind mehr. Bei den Frage/Rate Prüfungen entscheidet oft das Glück oder der Zufall über die richtigen Antworten. Damit kann eine Fehlerfreie Fahrt, durch falsche Antworten alles zu Nichte machen. Aber man muss es nehmen wie es kommt. Es war trotzdem eine Fahrt die uns Spaß gemacht hat. Der nächste Start ist am 31.5. beim MSC Wülfrath.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.