Ori PSV Oberhausen 2007

Der Veranstalter der Orientierungsfahrt des PSV Oberhausen hatte dieses Jahr das Re-Make einer Fahrt von 1990 ins Leben gerufen. Exakt diese Fahrt wurde 1990 schon einmal veranstaltet. Lediglich die Aktualität der Straßen wurde dem Stand von Heute angepasst.

 

Besonderes Highlight der Ori war der etwas andere Fahrtauftrag zwischen den einzelnen Aufgaben. Das Bordbuch bestand zu 60% aus einer Art Comic, bei der „Max“ mit seinem Auto den Weg vorgab. Zu Beginn wurde diese Aufgabenstellung belächelt, doch die Teams mussten schnell feststellen, dass Max gar nicht so Pflegeleicht ist (siehe Bordbuch). Die rund 40 Teams gingen also an den Start der zwei Etappen rund um Oberhausen und Duisburg. Aufgabe war es alle Kontrollen bestehend aus Nummern und Buchstaben (grüne Buchstaben) zu notieren sowie die ersten zwei Buchstaben der gelben Ortseingangsschilder.

Für die Klasse N, die mit 4 Startern besetzt war, gab es rund 100 km Strecke, für die restlichen Teams um die 120km. Neben der Fahrtzeit von 3,5 Stunden und 90 Minuten Karenz sorgte auch eine GLP für die Punkteverteilung. Am Ende sorgte ein dämlicher Fehler dafür, dass Sandra und Natascha mit nur 8 Punkten (man bedenke eine Kontrolle bringt 10 Fehlerpunkte) am Klassensieg vorbeirutschten. Zumindest konnte der Rallye-Kadett einmal getestet werden und ist nun bereit für die Rallye Buten un Binnen am nächsten Wochenende. Für Dieter und Ute lief es erneut nicht rund. Schon zu Beginn bekamen sie streit mit Max und mussten nach Karte fahren, die dadurch vergessenen Kontrollen sorgten am Ende „nur“ für einen 4 Platz in der Klasse A. Somit haben unsere Teams wieder kräftig Punkte für die Meisterschaften gesammelt.

Ergebnis
4. Platz – Klasse A – Heinz- Dieter Peters / Ute Peters
2. Platz – Klasse N – Sandra Peters / Natascha Schmitz

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.