Bergische Impressionen 2010

Am 07.08.2010 gingen Ute und Dieter an den Start der Oldtimerrallye „Bergische Impressionen“. Diesmal ließen sie das orange Sportcoupé zu Hause und begaben sich mit dem etwas jüngeren E Kadett auf die Orientierungsetappen und fuhren einen 14. von 35 Klassenplätzen ein. Fazit: Eine Veranstaltung die mal empfehlen kann! 

 

Zur Oldtimerrallye Berg.- Impressionen des MSC Heiligenhaus haben wir auf dem Kadett E genannt. Das C Coupé hat sich eine Pause verdient. Nach Abnahme und Frühstück mussten wir noch etwas warten bis wir starten durften. Als Fahrtunterlagen gab es eine Streckenbeschreibung im Klartext mit km Angaben. Wir hatten so etwas noch nie und es stellte sich als eine gute Sache heraus. An Stelle von den gewohnten Chinesenzeichen gab es eine Beschreibung wie: fahren Sie an der nächsten Kreuzung nach links in die ….str. In Klammern dann noch die Gesamtkilometer. Man konnte sich also kaum verfahren. Da sich die Unterlagen nach den ersten Kilometern als fehlerfrei herausstellten und die Baumaffen auch alle zu finden waren, machte es richtig Spaß gemütlich durch die Gegend zu fahren. Unterwegs stand dann Iris Falk an der Strecke und wartete auf Ihren Fahrer. Er musste den ersten Teil der Strecke alleine in Angriff nehmen. Arbeit geht halt vor. Leider konnten wir Ihren kleinen Nachteil nicht ausnutzen. Sie waren trotzdem besser.

Die GLP mit geheimer Zeitkontrolle machte uns keine Schwierigkeiten. Zur Pause gab es dann für uns die Überraschung. Wieder Wiegen, diesmal das rechte Vorderrad und dann mit dem E-Kadett. In der Annahme der ist schwerer wie der C-Kadett habe ich Ihn dann um 80kg zu schwer gemacht. Für die Strafpunkte hätten wir auch 2 Baumaffen auslassen können. Nachmittags ging es dann durch ein Industriegebiet. Hier machten wir auch unseren obligatorischen Fehler. Falsche Einfahrt ins Industriegebiet genommen, Baumaffe verpasst, Strafpunkte kassiert. ’’Wir haben Fertig’’. Zusammen mit den Strafpunkten aus dem Wiegen waren wir dann nur noch 14. von 35 Teilnehmern in der Klasse. Es war für uns trotzdem eine entspannte und gute Oldtimerrallye. Fazit: zur Teilnahme empfohlen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.