Int. Gold-Racing 2007

Zum 11. Mal in seiner Vereinsgeschichte veranstalte der MSC Huchem-Stammeln e.V. NAVC das internationale Gold-Race. Eine Ausfahrt für Oldtimer, deren Streckenführung die Teams durch Deutschland, Belgien und die Niederlande führt. Mit einem Starterfeld von rund 50 Fahrzeugen konnten die zwei Etappen bei traumhaftem Wetter in Angriff genommen werden. Gefahren wurde in den Klassen „touristisch“ und „sportlich“. Damit auch die neuzeitigen Fahrzeuge nicht zu kurz kamen schrieb der Veranstalter eine Orientierungsfahrt aus, für die Klassen B/C (Profis), A (Anfänger und N (Neulinge), in denen 18 Fahrzeuge an den Start gingen.

 

Gegen ca. 20 Uhr waren alle Teilnehmer wieder im Ziel, der Stadthalle Jülich, eingetroffen, wo auf sie ein umfangreiches Abendbuffet wartete getreu dem Motto „all-you-can-eat“! Die Auswertung und Siegerehrung verlief zügig. Jeder Teilnehmer der Oldtimerfahrt erhielt als Andenken einen Miniaturoldtimer, der in einer limitierten Sonderauflage extra für das Gold-Race hergestellt worden war. Anschließend wurden die best Platzierten jeder Klasse mit Pokalen geehrt. Während Dieter und Ute, auf Ihrem 1975er C Coupé, in der „sportlichen Klasse der Oldtimer an den Start gingen, sammelten Sandra und Natasche in der Klasse N erneut wichtige Meisterschaftspunkte mit einem zweiten Platz. Nur zwei Fehler (zwei Überlappungen übersehen) verhinderten erneut den Klassensieg. Bei Dieter und Ute reichte es für einen 13.

Für den Veranstalter ist das 11. Int. Gold-Race eine rundum gelungene Veranstaltung geworden und es wird auch bei der 12. Auflage mit einer hohen Teilnehmerzahl gerechnet. Die ersten Nennungen für 2008 sind schon am Abend der Siegerehrung abgegeben worden.

„Wie immer muss man sagen Willy du hast es mal wieder geschafft! Eine super Strecke, welche richtig Spaß gemacht hat. Wunderschöne Landschaften und klar strukturierte Fahrtaufträge. Für N nicht zu schwer aber auch nicht zu einfach. Gleich vom Start weg hatten wir ein gutes Gefühl. Zwar mussten wir das ein oder andere Mal zurücksetzen (ja ja Wenden ist verboten *hust*) aber es hat alles immer zusammen gepasst. Zusammen mit den neuen Ballermannhits 2007 im CD-Player ging es über die Straßen von Deutschland, Belgien und den Niederlanden. Auch die Landeswechsel mussten notiert werden. Davor hatten wir am meisten Angst, da diese manchmal nicht wirklich zu erkennen waren. Teilweise haben wir uns nach der dominierenden Nummernschildfarbe orientiert und wie man am Ende gesehen war’s nicht die schlechteste Methode. Leider haben wir eine Falle und eine Überlappung schlichtweg übersehen. Das reichte am Ende für zwei Strafpunkte… schade das hat uns den Sieg in der Klasse gekostet. Aber zweiter ist auch ok, auch wenn wir uns natürlich über unsere eigene Blödheit mal wieder geärgert haben… aber das war schnell vorbei!“ Sandra Peters.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.