Ori AMC Schwelm 2006

Am 23. September 2006 fand in Schwelm die 10. Orientierungsfahrt ORI 75 “Rund um den Ennepe-Ruhr-Kreis” des AMC Schwelm statt. Mit am Start unsere Teams Heinz-Dieter und Ute Peters die wieder in der Klasse A an den Start gingen und zum ersten Mal gemeinsam im Orisport unterwegs unser Damen-Rallye-Team Sandra und Natascha, beide in der Klasse N. Als Einsatzfahrzeuge dienten diesmal die Privatfahrzeuge der Teams. Die Aufgabenstellung war weitgehend klar. Die Klasse N bekam eine Komplettkarte mit verschiedenen Aufgabenteilen, die binnen 3h zzgl. 1,5h Karenz zu bewältigen waren.

 

Für die Klasse A gab es zwei verschiedenen Karten mit etwas schwereren Aufgabenstellungen. Als OKs (Orientierungskontrollen) wurden weitgehend Ortschilder verwendet. Es mußten von jedem grünen (gelben Rand) Ortsschild die ersten beiden Buchstaben als OK notiert werden. Eine sicher und gut überlegte Strategie des Veranstalters. Einziger Nachteil – es gab verdammt viele davon. Am Ende konnte nur eine Tatsache die Teams vom Streben nach dem Klassensieg abhalten… während der ganzen Ori galt das „Einbahnstraßenprinzip“. Bisher wurden unsere Teams bei keiner Ori mit einem solchen Verfahren konfrontiert und verhielten sich wie bei jeder anderen Ori und schrieben die Kontrollen auf. Am Ende wurden die Fehler zusammen gezählt – und dies waren einige. Durch das unbewußte Ignorieren des „Einbahnstraßensystems“ wurden verschiedene Kontrollen gar nicht oder falsch aufgeschrieben.

Zwar noch etwas unsicher aber mit viel Einsatz ging unser Damenteam auf die knapp 70km lange Strecke über Landstraßen und schöne Wirtschaftswege. Einige Aufgaben führten das junge Team an den Rand der Verzweiflung. „Vor allem das Industriegebiet hat es uns angetan – hier stimme es hinten und vorne nicht!“ so Sandra.

Gegen Ende des Tages kamen die beiden Damen als erste am Ziellokal an. Erstmal den 5 Minuten langen Feuerwehraufmarsch betrachtet der an ihnen vorbei fuhr wartete auf die beiden die erste von zwei Überraschungen. Die Idealstrecke sowie die Fehlerkontrollen und die ersten Auswertungen hingen vollständig aus. Kurze Zeit später trafen auch Heinz-Dieter und Ute ein und bewunderten ebenfalls die enorm schnelle Auswertung. Es dauerte nicht lange und die Siegerehrung begann. Mit 170 Strafpunkten lagen Heinz-Dieter und Ute Peters auf dem 3. Platz in der Klasse A. Für Sandra und Natascha dann die Überraschung. Beide durften für den 3. Platz in der Klasse N ihren ersten gemeinsamen Ori-Pokal entgegen nehmen.

Fazit:
– Gutes Kartenmaterial (leichte Verständnisprobleme im Industriegebiet)
– Gute Locations (Start/Ziel)
– Tolle Fahrtstrecke (Wirtschaftswege!)
– Schnelle Auswertung / Schneller Ablauf
– Gute Auswertung (Schnell, Korrekt, fertig gedruckt)
– Schöne Pokale (vor allem die rote Laterne)
Wir werden 2007 wieder an den Start der 11. Orientierungsfahrt ORI 75 “Rund um den Ennepe-Ruhr-Kreis” des AMC Schwelm gehen…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.